Vierte Architekturwoche München: Der fünfte Thementag findet auf der Theresienwiese statt. Auftaktdiskussion in der Residenz. Zum Thema "München verschwindet" diskutieren: (v. li.n. re.) Chris Dercon (Direktor Haus der Kunst), Claudius Seidl (Feuilletonchef der FAS), Dr. (I) Elisabeth Merk (Stadtbaurätin der LH München), Prof. Dr. Norbert Huse (Kunsthistoriker), Andreas Denk (Chefredakteur Der Architekt) Architekturclub im Einsäulensaal in der Residenz. Clubbing täglich ab 18 Uhr. Design: the walking house. 1052 kleine Häuser. bogevischs buero führt durch das Olympiadorf. Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung bietet zur Architekturwoche eine Führung rund um die Residenz an. Anlässlich der Vierten Architekturwoche München führt Dr. Hermann Neumann durch die Residenz. Das Thema: Der Wiederaufbau der Residenz. Beim Format "Open Microphone" auf der Theresienwiese kommen Experten verschiedener Fachrichtungen miteinander ins Gespräch. Vierte Architekturwoche München: Vorbereitungen zum "Picknick auf der Wiesn". Von der Geisterstadt zum Stadtparadies. Dr. Manfred Sack spricht anlässlich der Architekturwoche über die Entstehungsgeschichte des Olympiadorfs. Open-Air-Ausstellung vor dem Wittelsbacher Brunnen am Lenbachplatz: Sonnenstraße- Euphorie oder Depression?

VIERTE ARCHITEKTURWOCHE MÜNCHEN A4

Kunde

BDA Bund Deutscher Architekten Bayern

 

Format

Architekturfestival mit Ausstellungen, Diskussionen, Führungen, Vorträgen, Besichtigungen, Versteigerungen.

 

Zeitmaschine Architektur: Im Zentrum der Vierten Architekturwoche A4 steht die Münchner Spätmoderne. Die Besucher sind eingeladen an 5 Tagen die Residenz, die Sonnenstraße, das Olympiazentrum, die Münchner Freiheit und die Theresienwiese neu zu entdecken. Jeden Tag rückt mit Führungen, Ausstellungen und Diskussionen einer der Orte in den Mittelpunkt.

 

Orte

Residenz, Sonnenstraße, Olympiazentrum, Münchner Freiheit, Theresienwiese

 

Besucher

ca. 4.000 in 5 Tagen